I In­for­ma­tio­nen über die Er­he­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten

Die Be­trei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ih­rer per­sön­li­chen Da­ten sehr ernst. Wir be­han­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­trau­lich und ent­spre­chend der ge­setz­li­chen Da­ten­schutz­vor­schrif­ten so­wie die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung.

Wenn Sie die­se Web­site be­nut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten er­ho­ben. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten sind Da­ten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Da­ten­schutz­er­klä­rung er­läu­tert, wel­che Da­ten wir er­he­ben und wo­für wir sie nut­zen. Sie er­läu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das ge­schieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Da­ten­über­tra­gung im In­ter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Si­cher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lü­cken­lo­ser Schutz der Da­ten vor dem Zu­griff durch Drit­te ist nicht mög­lich.


Ver­ant­wort­li­che Stel­le für die Da­ten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site gem. Art. 4 Abs. 7 DS­GVO ist

In­sti­tut der deut­schen Wirt­schaft Köln e.V.

Post­fach: 10 19 42 / 50459 Köln

Be­su­cher­an­schrift: Kon­rad-Ade­nau­er-Ufer 21 / 50668 Köln

Telefon: +490 221 4981-317 / Telefax: +490 221 4981-533
 

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.
 

II Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter

Wir ha­ben für un­ser Un­ter­neh­men ei­nen Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten be­stellt. Un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten Dipl. WJur Se­bas­ti­an Feik er­rei­chen Sie un­ter:

legitimis GmbH
Herr Sebastian Feik
Ball 1
51429 Bergisch Gladbach
dataprivacy-helpdesk@legitimis.com

oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“
 

III Ihre Rech­te

1. Aus­kunft, Sper­rung, Lö­schung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen gem. Art. 15 DSGVO jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. gem. Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung oder auf Sperrung (Art. 18 DSGVO) oder Löschung dieser Daten (Art. 17 DSGVO). Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter o.g. Adresse an uns wenden.

2. Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen (Art. 20 DSGVO). Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

3. Be­schwer­de­recht bei der zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/In­fo­thek/An­schrif­ten_Links/an­schrif­ten_links-node.html.


IV Wi­der­ruf Ih­rer Ein­wil­li­gung zur Da­ten­ver­ar­bei­tung

Es gibt Datenverarbeitungsvorgänge, die sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
 

V SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung

Die­se Sei­te nutzt aus Si­cher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher In­hal­te, wie zum Bei­spiel Be­stel­lun­gen oder An­fra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung er­ken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ih­rer Brow­ser­zei­le.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung ak­ti­viert ist, kön­nen die Da­ten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.


VI Wi­der­spruch ge­gen Wer­be-Mails

Der Nut­zung von im Rah­men der Im­pres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich an­ge­for­der­ter Wer­bung und In­for­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit wi­der­spro­chen. Die Be­trei­ber der Sei­ten be­hal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der un­ver­lang­ten Zu­sen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


VII Da­ten­er­fas­sung auf un­se­rer Web­site

1.  Server-Log-Dateien
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung:

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zu­sam­men­füh­rung die­ser Da­ten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men.

b. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung:
Der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

c. Rechts­grund­la­ge:
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung von Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit unserer Informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d. Dau­er der Spei­che­rung:
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Fal­le der Spei­che­rung der Da­ten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Ta­gen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer ge­löscht oder ver­frem­det, so­dass eine Zu­ord­nung des an­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

e. Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit:
Aufgrund der Tatsache, dass die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich sind, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers gegen die Datenverarbeitung.


2. Cookies
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung:

Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, das Angebot im Internet nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die Web­site ver­wen­det ver­schie­de­ne Coo­kies, um ihr ord­nungs­ge­mä­ßes Funk­tio­nie­ren zu ge­währ­leis­ten und den Nut­zern das Na­vi­gie­ren zu er­leich­tern.

Zu­sätz­lich ver­wen­den wir auf un­se­rer Web­site dar­über hin­aus Coo­kies, die eine Ana­ly­se des Ver­hal­tens der Nut­zer er­mög­li­chen. Auf die­se Wei­se kön­nen fol­gen­de Da­ten über­mit­telt wer­den: (z.B.)

  • eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktion

Beim Auf­ruf un­se­rer Web­site wird der Nut­zer über die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken in­for­miert und sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der in die­sem Zu­sam­men­hang ver­wen­de­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein­ge­holt. In die­sem Zu­sam­men­hang er­folgt auch ein Hin­weis auf die­se Da­ten­schutz­er­klä­rung.

Nä­he­res zu den ver­wen­de­ten Coo­kies ist zu­dem den ent­spre­chen­den Ab­sät­zen die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung zu ent­neh­men.

b. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

c. Rechts­grund­la­ge:
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies, die nicht technisch notwendig sind, ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

d. Dau­er der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit:
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Zudem wird auf das Consent-Tool auf unserer Webseite verwiesen, in dem Sie die Einstellung aller nicht notwendigen Cookies wählen können.


3. E-Mail-Kon­takt
Eine Kontaktaufnahme zu uns ist über die auf unserer Internetseite bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten, die im Zuge ei­ner Über­sen­dung ei­ner E-Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO. Zielt der E-Mail-Kon­takt auf Ab­schluss ei­nes Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS­GVO. Das er­for­der­li­che In­ter­es­se be­steht in der Be­ar­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me.

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­weit sie für die Er­rei­chung des Zwecks ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind, das heißt, wenn die Kon­ver­sa­ti­on mit Ih­nen als Nut­zer be­en­det ist bzw. der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen (siehe oben „Widerruf zur Einwilligung Ihrer Datenverarbeitung“).


4. Web­ana­ly­se durch Ma­tomo
a. Art und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung
Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt auf Ihrem Rechne ein Cookie (zu Cookies siehe bereits oben). Bei dem Aufrufen der Website werden folgende Daten gespeichert:

  • zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers,
  • die aufgerufene Webseite,
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer),
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden,
  • die Verweildauer auf der Webseite,
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite.

Die Soft­ware läuft da­bei aus­schließ­lich auf den Ser­vern un­se­rer Web­sei­te. Eine Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer fin­det nur dort statt. Eine Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te er­folgt nicht. Ein Rück­schluss auf eine be­stimm­te Per­son ist da­bei nicht mög­lich, da Ihre IP-Adres­se so­fort nach der Ver­ar­bei­tung und vor der Spei­che­rung an­ony­mi­siert wird.

b. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

c. Rechts­grund­la­ge für Da­ten­ver­ar­bei­tung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d. Dau­er der Spei­che­rung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Das gesetzte Cookie ist eine Woche lang gültig, danach wird es gelöscht.

e. Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit
Es gilt bezüglich der Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten das unter „Cookies“ Beschriebene.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: ma­tomo.org/docs/pri­va­cy/. 



5. So­ci­al-Me­dia Präsenzen:

a. Face­book
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite, so verarbeitet Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (Mutterunternehmen: Meta Platforms Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA) Ihre personenbezogenen Daten gemäß ihrer Datenschutzrichtlinie (Datenschutzerklärung: https://www.face­book.com/about/pri­va­cy).

Als Facebook-Nutzer haben Sie die Möglichkeit, über die Einstelllungen für Werbepräferenzen in Ihrem Facebook-Konto einzustellen, inwiefern ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Fanpage erfasst werden darf. Zudem stellt Facebook ein Widerspruchsformular zur Verfügung: https://www.face­book.com/help/con­tact/1994830130782319.

Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten gem. Art. 26 DSGVO (gemeinsam mit uns, siehe Kontaktdaten oben): https://www.face­book.com/le­gal/terms/page_con­trol­ler_ad­den­dum. Gemäß den zugrundeliegenden Nutzungsbedingungen von Facebook sind die Bedingungen, welche die Nutzung dieser Fanpage bestimmen, geregelt. Diese Nutzungsbedingungen (einschließlich der dabei aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien) sind allein maßgeblich und können unter https://www.face­book.com/le­gal/terms abgerufen werden. Bezüglich von Analysen über die Facebook-Seite ist festzustellen, dass eine Erfassung und Auswertung auch Geräte übergreifend erfolgen kann, falls mehrere Geräte mit demselben Profil genutzt werden, sofern man als registrierter Facebook-Nutzer und mit dem eigenen angemeldeten Facebook-Profil unsere Fanpage aufsucht. Erstellte Besucherstatistiken werden ausschließlich anonymisiert an uns weitergeleitet. Der Zugang zu den dabei zugrundliegenden Daten ist uns nicht möglich.
Im Rahmen unserer Facebook Fanpage nutzen wir den Dienst „Insights“ von Facebook, um anonymisierte statistische Daten zu den Besuchern unserer Fanpage zu erhalten. Die Datenschutzhinweise dazu finden Sie hier: https://www.face­book.com/le­gal/terms/in­for­ma­ti­on_about_page_in­sights_data. Bei Ihrem Besuch unserer Fanpage speichert Facebook auf Ihrem Endgerät ein entsprechendes Datenpaket, ein Cookie ab. Dieser enthält jeweils einen zuordenbaren Benutzercode. Sofern nicht zuvor gelöscht, ist das Cookie für zwei Jahren aktiv. Der Benutzercode kann mit Ihren Daten verknüpft werden, wenn Sie als Nutzer bei Facebook registriert sind. Die dabei gespeicherten Informationen werden von Facebook verarbeitet. Hierbei ist es auch möglich, dass Dritte diese Informationen aus den Cookies von Facebook nutzen können, um den auf Facebook werbenden Unternehmen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen zum Einsatz der Cookies durch Facebook finden Sie in der Cookie-Richtline von Facebook: https://www.face­book.com/po­li­ci­es/coo­kies/.

b. Twit­ter
Wir nutzen auf unserer Webseite auch Funktionen des Mikrobloggingdienstes Twitter. Betreiber von Twitter ist Twitter Inc. Die US-amerikanische Firma ist ansässig in den USA, San Francisco, CA 94103, 1355 Market St, Suite 900. Hauptfunktion von Twitter ist die "Tweet-Funktion". Nutzen Sie diese über unsere Internetseite, findet eine Verknüpfung mit Ihrem Twitter-Account statt. Es kann zum Datenaustausch mit anderen Nutzern kommen und zur Übertragung von Daten an Twitter. Wir erhalten keine Kenntnis von dem Inhalt der an Twitter gesendeten Daten, und auch über deren Nutzung werden wir nicht in Kenntnis gesetzt. Informieren Sie sich zu diesen Fragen unter twitter.com/privacy. Dort finden Sie die ausführliche Datenschutzerklärung von Twitter. Weiterhin bietet Ihnen die Plattform die Möglichkeit, über twitter.com/account/settings  Ihre Datenschutzeinstellungen selbst zu gestalten.

c. Lin­kedIn
LinkedIn wird zu Verfügung gestellt von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.lin­kedin.com/le­gal/pri­va­cy-po­li­cy. 
Eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) für das LinkedIn Werbecookie finden Sie unter: https://www.lin­kedin.com/pset­tings/guest-con­trols/re­tar­ge­ting-opt-out.

d. You­Tube-Vi­de­os:
Diese Internetseite verwendet Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube zur Einbettung von Video-Inhalten. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine Un­ter­sei­te mit ei­nem ein­ge­bet­te­ten Vi­deo auf­ru­fen, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Da­bei wird dem You­Tube-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che un­se­rer Sei­ten Sie be­sucht ha­ben. Wir ver­wen­den bei der Ein­bin­dung von You­tube-Vi­de­os den er­wei­ter­ten Da­ten­schutz von You­tube. Es wer­den bei An­wen­dung die­ser Op­ti­on kei­ne Da­ten un­se­rer Be­su­cher ge­spei­chert, es sei denn, sie se­hen sich das ent­spre­chen­de Vi­deo (Start des Vi­de­os durch Klick) an.

Wenn Sie ein auf un­se­ren Sei­ten ein­ge­bet­te­tes Vi­deo star­ten, er­fasst, ver­ar­bei­tet und spei­chert Goog­le ver­schie­de­ne Da­ten (IP-Adres­se, Un­ter­sei­te un­se­res Auf­tritts, wo das Vi­deo ein­ge­bun­den ist etc.). Wenn Sie in Ih­rem You­tube-Ac­count ein­ge­loggt sind, kann You­tube Ihr Surf­ver­hal­ten di­rekt Ih­rem per­sön­li­chen Pro­fil zu­ord­nen. Das kön­nen Sie nur ver­hin­dern, wenn Sie sich vor der An­sicht des Vi­de­os aus Ih­rem You­tube-Ac­count aus­log­gen. Der An­bie­ter die­ser Sei­te hat kei­nen Ein­fluss auf die­se Da­ten­über­tra­gung.

Die Ein­bin­dung von You­tube-Vi­de­os er­folgt im In­ter­es­se ei­ner an­spre­chen­den Dar­stel­lung un­se­rer On­line-An­ge­bo­te. Dies stellt ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: www.goog­le.de/intl/de/po­li­ci­es/pri­va­cy



6. News­let­ter

a. Art und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung
Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben: 

•    Ihre E-Mail-Adresse 
•    IP-Adresse des aufrufenden Rechners 
•    Datum und Uhrzeit der Registrierung  
•    geographische Daten (Längen-und Breitengraden) 

Für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten wird im Rah­men des An­mel­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt. Die­se wird von uns pro­to­kol­liert. Die An­mel­dung zu un­se­rem News­let­ter er­folgt in ei­nem so­ge­nann­ten Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D.h. Sie er­hal­ten nach der An­mel­dung eine E-Mail, in der Sie um die Be­stä­ti­gung Ih­rer An­mel­dung ge­be­ten wer­den. Die­se Be­stä­ti­gung ist not­wen­dig, da­mit sich nie­mand mit frem­den E-Mail-Adres­sen an­mel­den kann. Die An­mel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den An­mel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen An­for­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu ge­hört die Spei­che­rung des An­mel­de- und des Be­stä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adres­se.  

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Ihre E-Mail-Adres­se wird dem­nach so­lan­ge ge­spei­chert, wie das Abon­ne­ment des News­let­ters ak­tiv ist.  

b. Rechts­grund­la­ge und Zweck für die Da­ten­ver­ar­bei­tung:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

c. Spei­cher­dau­er, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit:
Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit beenden, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Ihr Widerrufsrecht können Sie am einfachsten ausüben, indem Sie auf den entsprechenden Link unterhalb jedes Newsletters klicken. 


7. An­mel­dung zu Q 4.0 Trainings

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung:

Um an ei­nem Q 4.0 Training teil­zu­neh­men, ge­ben Sie in das An­mel­de­for­mu­lar

  • Ih­ren Na­men,
  • Ihre E-Mail-Adres­se,
  • Anschrift inkl. Bundesland,
  • Ihre Position sowie
  • Ihr Unternehmen

ein.

Die Anmeldedaten wer­den im Rahmen des Teilnehmenden-Managements von dem entsprechenden Projektpartner im NETZWERK Q 4.0 ge­spei­chert. Eine nach Bundesländern aufgeschlüsselte Liste unsere Projektpartner finden Sie unter https://netzwerkq40.de/de/partner/ .

b. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung:

Ihre Da­ten wer­den aus­schließ­lich da­für ver­wen­det, dass Sie alle für die Q 4.0 Training-Teil­nah­me er­for­der­li­chen E-Mails er­hal­ten. Zu diesem Zweck werden Ihre Anmeldedaten auch an den Projektpartner im NETZWERK Q 4.0 weitergegeben, der das jeweilige Q 4.0 Training organisiert und durchführt.

Sollte ein bestimmtes Q 4.0 Training bei einem spezifischen Netzwerkpartner bereits ausgebucht sein oder das Datum unpassend sein, so bietet unser Anmeldeverfahren darüber hinaus die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten auf einer Warteliste zu hinterlegen. Sie werden dann von uns informiert, wenn für das gewünschte, derzeit aber ausgebuchte Training wieder freie Plätze verfügbar sind.  Die Kontaktaufnahme folgt durch die jeweiligen Projektpartner der das Q 4.0 Training anbieten wird. Dazu werden Ihre Anmeldedaten entsprechend innerhalb des NETZWERK Q 4.0 weitergegeben.

Eine Zu­sam­men­füh­rung Ihrer Anmeldedaten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Es erfolgt keine Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb Deutschlands. 

Ihre Daten werden nicht für andere Zwecke als das Teilnehmenden-Management und eine ggf. gewünschte Wartelisten-Eintragung ver­wen­det.

c. Rechts­grund­la­ge:
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO..

d. Dau­er der Spei­che­rung:

Ihre Da­ten wer­den spätestens 6 Monate nach Ende des Q 4.0 Trainings ge­löscht.

 

8. Anmeldung zu Q 4.0 Events

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung:

Bei unseren Q 4.0 Events treffen Sie Unternehmen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen wie Sie – ob persönlich vor Ort oder digital im Netz. Um an ei­nem Q 4.0 Event teil­zu­neh­men, ge­ben Sie in das An­mel­de­for­mu­lar

  • Ih­ren Na­men,
  • Ihre E-Mail-Adres­se,
  • Anschrift inkl. Bundesland,
  • Ihre Position sowie
  • Ihr Unternehmen

ein.

Die Anmeldedaten wer­den im Rahmen des Teilnehmenden-Managements von dem entsprechenden Projektpartner im NETZWERK Q 4.0 ge­spei­chert. Eine nach Bundesländern aufgeschlüsselte Liste unsere Projektpartner finden Sie unter https://netzwerkq40.de/de/partner/ .

b. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung:

Ihre Da­ten wer­den aus­schließ­lich da­für ver­wen­det, dass Sie alle für die Q 4.0 Event-Teil­nah­me er­for­der­li­chen E-Mails er­hal­ten.

Eine Zu­sam­men­füh­rung Ihrer Anmeldedaten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Es erfolgt keine Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb Deutschlands. 

Daten werden nicht für andere Zwecke als das Teilnehmenden-Management ver­wen­det.

c. Rechts­grund­la­ge:
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

d. Dau­er der Spei­che­rung:

Ihre Da­ten wer­den spätestens 6 Monate nach Ende des Q 4.0 Event ge­löscht.