Q 4.0 TRAININGS Nachhaltigkeit

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 23.05.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 24
Punktzahl für das Zertifikat: 32
Teilnahmegebühr: € 655,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Das bietet Ihnen das Training:

Der Rekrutierungsprozess von Auszubildenden endet nicht mit der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrags – er fängt damit gerade erst an. Die Grundlage für einen erfolgreichen Start der Azubis im Unternehmen ist ein professionelles Onboarding. Gute Onboarding-Prozesse führen die Auszubildenden nicht nur in ihren Arbeits- und Einsatzbereich ein. Sie unterstützen bereits dabei, dass sich die Azubis mit dem Arbeitgeber identifizieren und so auch über die Ausbildung hinaus langfristig als Arbeitskräfte gehalten werden können. In unserem Q 4.0 Training lernen Sie deshalb, wie Sie die Candidate Journey der Auszubildenden auch nach der Einstellung weiter begleiten, um die Bindung zu stärken.

Anmeldeschluss: 02.05.2024

  • Sie lernen die digitalen Möglichkeiten bei der Begleitung Ihrer Auszubildenden  im Betrieb kennen.
  • Sie lernen, wie Sie Onboarding-Prozesse in der Ausbildung erfolgreich gestalten.
  • Sie lernen, wie Sie Ihre Auszubildenden entlang der gesamten Candidate Journey unterstützend begleiten können.
Auszubildende recruiten, onboarden und halten
Auszubildende recruiten, onboarden und halten

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 28.08.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 28
Punktzahl für das Zertifikat: 36
Teilnahmegebühr: € 788,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

14:30 - 17:00 Uhr

  • Übersicht über den Ablauf des Trainings
  • Einführung in unsere Lernplattform
  • Inhaltlicher Einblick in das Thema
  • Austausch mit anderen Teilnehmenden

14:30 - 17:00 Uhr

  • Reflektion der Selbstlernphase
  • Einführung in die digitale Ethik
  • Gruppenarbeiten zu Themen der digitalen Ethik
  • Austausch mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern zu ethischen Fragestellungen

14:30 - 17:00 Uhr

  • Rückschau auf die Selbstlernphase
  • Gruppenarbeit: ethisches Problem mit einem Ethics Canvas bearbeiten
  • Diskussion: wie und bei welchen Fällen können Sie die vorgestellten Tools in Ihrer Ausbildungspraxis einsetzen?

14:30 - 17:00 Uhr

  • Erarbeitung von Anwendungsszenarien des KI-Einsatzes
  • Diksussion von ethischen Problemen bei Enticklung und Einsatz von KI
  • Vermittlung der Inhalte in der Ausbildung

Das bietet Ihnen das Training:

Mit der Neuordnung der IT-Berufsausbildungen ist die Reflexion ethischer Aspekte mit in die Ausbildungsrahmenpläne aufgenommen worden.
Unser Q 4.0 Training zeigt Ihnen, wie Sie diesen Punkt sinnvoll in den Ausbildungsalltag integrieren.

 

Anmeldeschluss: 07.08.2024

  • Sie reflektieren die ethischen Aspekte bei der Beurteilung, Umsetzung und Betreuung digitaler IT-Lösungen.

  • Sie lernen, wie CDR (Corporate Digital Responsibility) in alle Unternehmensprozesse, Produkte und Dienstleistungen integriert und transparent nach innen und außen gelebt wird, um Ihren Auszubildenden die Wertmaßstäbe und Überzeugungen einer digitalen Gesellschaft nachhaltig zu vermitteln.

  • Sie erhalten anhand von Praxisbeispielen, praktischen Tipps und Hintergrundmaterial eine umfassende Toolbox zur Vermittlung ethischer Fragestellungen in der IT-Ausbildung.

Ethik in der IT-Ausbildung
Ethik in der IT-Ausbildung

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 20.03.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 20
» Gruppenlernphasen: 3
» Selbstlernphasen: 2
Punktzahl für das Zertifikat: 28
Teilnahmegebühr: € 675,- (MwSt.-befreit)
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

14:30 - 17:00 Uhr

  • Überblick über den Trainingsablauf 
  • Einführung in unsere Lernplattform
  • Diskussion mit Teilnehmenden zu ersten ethischen Fragen
  • Austausch über Ihren Wissensstand

14:30 Uhr -17:00 Uhr

  • Reflektion der Selbstlernphase
  • Einführung in die digitale Ethik
  • Gruppenarbeiten zu Themen der digitalen Ethik
  • Austausch mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern zu ethischen Fragestellungen

14:30 -17:00 Uhr

  • Rückschau auf die Selbstlernphase
  • Gruppenarbeit: ethisches Problem mit einem Ethics Canvas bearbeiten
  • Diskussion: wie und bei welchen Fällen können Sie die vorgestellten Tools in Ihrer Ausbildungspraxis einsetzen?

Das bietet Ihnen das Training:

In Unternehmen werden immer mehr Daten gesammelt, gespeichert und weiterverarbeitet. Der Umgang mit Daten hat nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine ethische Komponente und die Berücksichtigung ethischer Aspekte wird in immer mehr Ausbildungsrahmenpläne aufgenommen.

Unser Q 4.0 Training zeigt Ihnen, wie Sie datenethische Fragen in den Ausbildungsalltag einbeziehen können.

Training 20.03.2024: Anmeldeschluss 28.02.2024
Training 06.11.2024: Anmeldeschluss 16.10.2024

  • Sie reflektieren die Bedeutung von Werten in der digitalen Welt und der Privatheit von Daten und erarbeiten Möglichkeiten, ihre Auszubildenden für einen bewussten Umgang mit eigenen und Kundendaten zu sensibilisieren.

  • Sie lernen, wie CDR (Corporate Digital Responsibility) in alle Unternehmensprozesse, Produkte und Dienstleistungen integriert und transparent nach innen und außen gelebt wird, um Ihren Auszubildenden die Wertmaßstäbe und Überzeugungen einer digitalen Gesellschaft nachhaltig zu vermitteln.

  • Mit Ethics by Design erhalten Sie eine umfangreiche Toolbox, mit der Sie ethische Problemstellungen mit Ihren Auszubildenden diskutieren können.

     

Digitale Ethik für Ausbilderinnen und Ausbilder
Digitale Ethik für Ausbilderinnen und Ausbilder

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 06.11.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 20
» Gruppenlernphasen: 3
» Selbstlernphasen: 2
Punktzahl für das Zertifikat: 28
Teilnahmegebühr: € 675,- (MwSt.-befreit)
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

14:30 - 17:00 Uhr

  • Überblick über den Trainingsablauf 
  • Einführung in unsere Lernplattform
  • Diskussion mit Teilnehmenden zu ersten ethischen Fragen
  • Austausch über Ihren Wissensstand

14:30 Uhr -17:00 Uhr

  • Reflektion der Selbstlernphase
  • Einführung in die digitale Ethik
  • Gruppenarbeiten zu Themen der digitalen Ethik
  • Austausch mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern zu ethischen Fragestellungen

14:30 -17:00 Uhr

  • Rückschau auf die Selbstlernphase
  • Gruppenarbeit: ethisches Problem mit einem Ethics Canvas bearbeiten
  • Diskussion: wie und bei welchen Fällen können Sie die vorgestellten Tools in Ihrer Ausbildungspraxis einsetzen?

Das bietet Ihnen das Training:

In Unternehmen werden immer mehr Daten gesammelt, gespeichert und weiterverarbeitet. Der Umgang mit Daten hat nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine ethische Komponente und die Berücksichtigung ethischer Aspekte wird in immer mehr Ausbildungsrahmenpläne aufgenommen.

Unser Q 4.0 Training zeigt Ihnen, wie Sie datenethische Fragen in den Ausbildungsalltag einbeziehen können.

Training 20.03.2024: Anmeldeschluss 28.02.2024
Training 06.11.2024: Anmeldeschluss 16.10.2024

  • Sie reflektieren die Bedeutung von Werten in der digitalen Welt und der Privatheit von Daten und erarbeiten Möglichkeiten, ihre Auszubildenden für einen bewussten Umgang mit eigenen und Kundendaten zu sensibilisieren.

  • Sie lernen, wie CDR (Corporate Digital Responsibility) in alle Unternehmensprozesse, Produkte und Dienstleistungen integriert und transparent nach innen und außen gelebt wird, um Ihren Auszubildenden die Wertmaßstäbe und Überzeugungen einer digitalen Gesellschaft nachhaltig zu vermitteln.

  • Mit Ethics by Design erhalten Sie eine umfangreiche Toolbox, mit der Sie ethische Problemstellungen mit Ihren Auszubildenden diskutieren können.

     

Digitale Ethik für Ausbilderinnen und Ausbilder
Digitale Ethik für Ausbilderinnen und Ausbilder

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 24.04.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 28
Punktzahl für das Zertifikat: 36
Teilnahmegebühr: € 742,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

09:00 Uhr - 12:00 Uhr

  • Überblick über die Struktur und den Verlauf des Trainings
  • Kennenlernen und Austausch zu den aktuellen Herausforderungen
  • Technische Einführung in unsere Lernplattform und andere Tools

10:00 - 12:00 Uhr

  • Vertiefung des in der Selbstlernphase erworbenen Wissens
  • Anwendung der Persona-Methode in der Praxis
  • Gemeinsames Erstellen einer Buyer-Persona für ein fiktives Unternehmen
  • Besprechung der Vor- und Nachteile dieser Methode mit anderen Teilnehmenden
  • Klärung offener Fragen aus der Selbstlernphase

09:00-12:00 Uhr

  • Untersuchung einer fiktiven Customer Journey 
  • Anwendung der Mapping-Methode
  • Entwicklung eines optimierten Kauferlebnisses für die Persona anhand der Phasen

Termine zur Wahl:
29.05 oder 30.05.2024 jeweils 9:00-12:00 oder 14:00- 16:00 Uhr

09:00 - 12:00 Uhr

  • Besprechung der Schlüsselerkenntnisse aus dem Training
  • Diskussion über Weitergabe des erworbenen Wissens an Ihre Auszubildenden
  • Klärung von offenen Fragen
  • Feedback

Das bietet Ihnen das Training:

Was ist notwendig, um Kund:innen im E-Commerce das beste Einkaufserlebnis zu bieten? Wie schaffen Sie es, auch online eine starke Bindung von Kund:innen mit Ihrem Unternehmen herzustellen?
Die Schlüssel dazu liegen in einer optimal gestalteten Customer Journey. In diesem Netzwerk Q 4.0 Training erfahren Sie, wie Sie eine maßgeschneiderte Customer Journey entwickeln, dadurch das Einkaufserlebnis für Kund:innen verbessern und dieses Wissen erfolgreich an Ihre Auszubildenden weitergeben können.

Training 24.04.2024: Anmeldeschluss 03.04.2024
Training 30.11.2024: Anmeldeschluss: 09.11.2024

  • Sie lernen, wie Sie durch eine bewusste Gestaltung der Customer Journey Ihre Unternehmensmarke stärken und die Kundenbindung erhöhen können.
  • Sie lernen unterschiedliche Methoden zur Zielgruppendefinition kennen.
  • Sie erfahren, wozu eine Buyer-Persona genutzt wird, und wenden diese Methode auf Ihr Unternehmen an.
  • Sie lernen, wie Sie Berührungspunkte zwischen Ihrem Unternehmen und Kund:innen identifizieren und gestalten können, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
  • Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden eine komplette Lerneinheit, um die gelernten Inhalte an Ihre Auszubildenden zu vermitteln.
Optimierung der Customer Journey im E-Commerce
Optimierung der Customer Journey im E-Commerce

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 30.10.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 28
Punktzahl für das Zertifikat: 36
Teilnahmegebühr: € 742,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

09:00 Uhr - 12:00 Uhr

  • Überblick über die Struktur und den Verlauf des Trainings
  • Kennenlernen und Austausch zu den aktuellen Herausforderungen
  • Technische Einführung in unsere Lernplattform und andere Tools

10:00 - 12:00 Uhr

  • Vertiefung des in der Selbstlernphase erworbenen Wissens
  • Anwendung der Persona-Methode in der Praxis
  • Gemeinsames Erstellen einer Buyer-Persona für ein fiktives Unternehmen
  • Besprechung der Vor- und Nachteile dieser Methode mit anderen Teilnehmenden
  • Klärung offener Fragen aus der Selbstlernphase

09:00-12:00 Uhr

  • Untersuchung einer fiktiven Customer Journey 
  • Anwendung der Mapping-Methode
  • Entwicklung eines optimierten Kauferlebnisses für die Persona anhand der Phasen

Termine zur Wahl:
04.12. oder 05.12. jeweils um 9:00-11:00 Uhr oder 14:00-16:00 Uhr

09:00 - 12:00 Uhr

  • Besprechung der Schlüsselerkenntnisse aus dem Training
  • Diskussion über Weitergabe des erworbenen Wissens an Ihre Auszubildenden
  • Klärung von offenen Fragen
  • Feedback

Das bietet Ihnen das Training:

Was ist notwendig, um Kund:innen im E-Commerce das beste Einkaufserlebnis zu bieten? Wie schaffen Sie es, auch online eine starke Bindung von Kund:innen mit Ihrem Unternehmen herzustellen?
Die Schlüssel dazu liegen in einer optimal gestalteten Customer Journey. In diesem Netzwerk Q 4.0 Training erfahren Sie, wie Sie eine maßgeschneiderte Customer Journey entwickeln, dadurch das Einkaufserlebnis für Kund:innen verbessern und dieses Wissen erfolgreich an Ihre Auszubildenden weitergeben können.

Training 24.04.2024: Anmeldeschluss 03.04.2024
Training 30.11.2024: Anmeldeschluss: 09.11.2024

  • Sie lernen, wie Sie durch eine bewusste Gestaltung der Customer Journey Ihre Unternehmensmarke stärken und die Kundenbindung erhöhen können.
  • Sie lernen unterschiedliche Methoden zur Zielgruppendefinition kennen.
  • Sie erfahren, wozu eine Buyer-Persona genutzt wird, und wenden diese Methode auf Ihr Unternehmen an.
  • Sie lernen, wie Sie Berührungspunkte zwischen Ihrem Unternehmen und Kund:innen identifizieren und gestalten können, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
  • Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden eine komplette Lerneinheit, um die gelernten Inhalte an Ihre Auszubildenden zu vermitteln.
Optimierung der Customer Journey im E-Commerce
Optimierung der Customer Journey im E-Commerce

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 24.10.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 25
Punktzahl für das Zertifikat: 33
Teilnahmegebühr: € 742,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

09.00 bis 12.00 Uhr

  • Überblick über den Aufbau und Ablauf des Trainings 
  • Kennenlernen und Austausch über bestehende Herausforderungen und Herangehensweisen 
  • Technische Einführung in unsere Lernplattform und andere Tools

10.00 bis 12.00 Uhr

  • Vertiefung des erworbenen Wissens aus Selbstlernphase
  • Praktische Anwendung der Persona-Methode
  • Erstellen einer Azubi-Persona für ein fiktives Unternehmen
  • Klärung von offenen Fragen aus der Selbstlernphase

09.00 bis 12.00 Uhr

  • Erstellung einer fiktiven Candidate Journey Map 
  • Diskussion der Vor- und Nachteile der Methode

  • Erstellen einer Candidate Journey Map für ihr eigenes Unternehmen in Tandems
  • Sie erhalten einen wertvollen externen Blick und können somit den Grundstein für erste Optimierungen legen
  • Für die Tandems stehen verschiedene Termine zur Auswahl

09.00 bis 12.00 Uhr

  • Analyse der Ergebnisse aus der Tandem-Phase
  • Besprechung der zentralen Erkenntnisse
  • Diskussion über Weitervermittlung des Wissens an die Auszubildenden in Ihrem Ausbildungsbetrieb

Das bietet Ihnen das Training:

Aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels ist das Recruiting von passendem Personal in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden. Unternehmen müssen sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren und positiv gegenüber Wettbewerbern abgrenzen. Dafür braucht es ein gutes Arbeitgeberimage.


Anmeldeschluss: 03.10.2024

  • Sie lernen, wo und wie Sie passende Kandidatinnen und Kandidaten für Ihre Stellen finden.

  • Sie lernen, wie Sie Berührungspunkte zwischen Ihrem Unternehmen und Kandidatinnen und Kandidaten identifizieren und wie Sie diese gestalten, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

  • Sie lernen, wie Sie durch eine erfolgreiche Gestaltung der Candidate Journey Ihre Arbeitgebermarke stärken und Ihr Employer Branding aufbauen.

  • Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden eine komplette Lerneinheit, um die gelernten Inhalte an Ihre Auszubildenden zu vermitteln.

Erfolgreiche Gestaltung der Candidate Journey
Erfolgreiche Gestaltung der Candidate Journey

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 04.09.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 24
Punktzahl für das Zertifikat: 32
Teilnahmegebühr: € 773,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

09:00-12:00 Uhr

  • Überblick über den Aufbau und Ablauf des Trainings 
  • Kennenlernen und gemeinsamer Austausch 
  • Technische Einführung in unsere Lernplattform und andere Tools

10:00-12:00 Uhr

  • Vertiefung des erworbenen Wissens aus Selbstlernphase
  • Praktische Anwendung der Persona-Methode
  • Erstellen einer Candidate-Persona für ein fiktives Unternehmen
  • Klärung von offenen Fragen aus der Selbstlernphase

09:00-12:00 Uhr

  • Analyse der Ergebnisse aus der Selbstlernphase
  • Besprechung der zentralen Erkenntnisse
  • Diskussion über Weitervermittlung des Wissens an die Auszubildenden in Ihrem Ausbildungsbetrieb

Das bietet Ihnen das Training:

Aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels ist das Recruiting von passendem Personal in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden. Unternehmen müssen sich als attraktiver Arbeitgeber hervortun und positiv gegenüber Wettbewerbern abgrenzen. Ein authentisches Employer Branding wird daher bei der Personalgewinnung und im Azubi-Recruiting immer wichtiger.

 

Anmeldeschluss: 14.08.2024

  • Sie lernen, wie Sie potenzielle Bewerberinnen und Bewerber finden und ansprechen.

  • Sie lernen die notwendigen Schritte zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke sowie die passenden Kanäle für die anschießende Kommunikation der Marke kennen.

  • Sie lernen die Merkmale und Unterschiede zwischen Employer Brand und Consumer Brand.

  • Sie erfahren, wie Sie eine Employee Value Proposition (EVP) bilden.

  • Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden eine komplette Lerneinheit, mit der Sie die Inhalte an Ihre Auszubildenden weitergeben können.

Das Employer Branding in der kaufmännischen Ausbildung
Das Employer Branding in der kaufmännischen Ausbildung

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 10.10.2024
Es sind noch Plätze frei
Fachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 20
Punktzahl für das Zertifikat: 28
Teilnahmegebühr: € 726,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

14:00 -17:00 Uhr

  • Kennenlernen und gemeinsamer Austausch
  • Technische Einführung in unsere Lernplattform und das Praxis-Logbuch
  • Thematische Einführung und Austausch über die Zielsetzung des Trainings

14:00-17:00 Uhr

  • Reflektion und Austausch über die Selbstlernphase
  • Einführung in das Tool Node-Red als Vorbereitung für das weitere Training
  • Klärung offener Fragen aus der Selbstlernphase

14:00 -17:00 Uhr

  • Praxisbezogenen Aufgaben in Gruppen- und Einzelarbeit zu verschiedenen Schaltungstypen
  • Arbeit mit dem Tool Note-Red und Vertiefung der Anwendungsmöglichkeiten

14:00-17:00 Uhr

  • Transfer der Trainingsinhalte für Ihre Ausbildungspraxis
  • Gemeinsamer Austausch zu Hürden im Wissenstransfer an Ihre Auszubildenden
  • Raum für letzte offene Fragen und Feedback

Das bietet Ihnen das Training:

Die Elektropneumatik ist ein wichtiger Baustein in der Ausbildung zur Mechatronikerin oder zum Mechatroniker. In unserem Q 4.0 Training erhalten Sie wertvolle Tipps zur Umsetzung des Themas in der Ausbildung sowie didaktisch aufbereitetes Arbeitsmaterial, um die grundlegenden Inhalte der Elektropneumatik mittels einer interaktiven Simulation an Ihre Auszubildenden weiterzugeben. Der Fokus liegt dabei auf den Veränderungen in der Steuerungstechnik vom analog über elektrisch hin zu digital.

 

Anmeldeschluss 19.09.2024

  • Sie lernen die Grundlagen der digitalen Steuerung pneumatischer Anlagen und wie Sie diese verständlich an Ihre Auszubildenden weitergeben.
  • Sie lernen Node-RED als das Tool zur graphischen Programmierung kennen und erstellen mit dem Tool Node-Red einfache Programme zur digitalen Steuerung pneumatischer Elemente.
Digitale Steuerung pneumatischer Anlagen
Digitale Steuerung pneumatischer Anlagen

Das Wichtigste in Kürze:

Start: 11.04.2024
Es sind noch Plätze frei
Überfachlicher Schwerpunkt
Blended Learning
Online
Trainingseinheiten: 21
Punktzahl für das Zertifikat: 29
Teilnahmegebühr: € 550,-
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Agenda:

14:00-15:00 Uhr

Für Alle, die noch nie an einem Training des Netzwerk Q 4.0 teilgenommen haben, bieten wir einen Technik-Check an.

Das bietet Ihnen das Training:

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen längst global im Fokus – und sind damit auch für Unternehmen höchst relevant. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und den benötigten Ressourcen ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensidentität. Da ist es naheliegend, bereits in der Ausbildung auf diese Themen zu achten. Unser fünfwöchiges Q 4.0 Training hilft Ihnen dabei, Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Ihre Ausbildungspraxis zu integrieren.

 

Anmeldeschluss: 21.03.2024

  • Sie erhalten ein Grundlagenverständnis für die beiden Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz – sowohl allgemein als auch bezogen auf die betriebliche Ausbildung.

  • Sie führen eine Standortbestimmung durch und erfahren so, wie weit Ihr Betrieb hinsichtlich dieser Themen ist.

  • Durch viele praktische Umsetzungsbeispiele der 2021 modernisierten Standardberufsbildposition (SBBP) „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ nehmen Sie Impulse für die Integration der SBBP in Ihre Ausbildungsarbeit mit.

  • Am Ende des Trainings haben Sie ein erarbeitetes Konzept für die Durchführung eines Projekts mit Ihren Azubis.

     

Nachhaltigkeit in der Ausbildungspraxis vermitteln
Nachhaltigkeit in der Ausbildungspraxis vermitteln

Das Wichtigste in Kürze:

Datum: 15.05.2024 | 10.00 bis 12.00 Uhr
Es sind noch Plätze frei
Workshop
Online
Trainingseinheiten: 3
Punktzahl für das Zertifikat: 6
Projektfinanziert: Teilnahme kostenfrei
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Das bietet Ihnen der Workshop:

Bei un­se­rem Stamm­tisch für Ausbilderinnen und Ausbilder (AuA) widmen wir uns un­ter­schied­li­chen As­pek­ten rund um das The­ma Per­so­nal­mar­ke­ting. In den kostenfreien Workshops, die re­gel­mä­ßig, ein­mal im Quar­tal stattfinden, haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Ausbilderinnen und Ausbilder auszutauschen und gemeinsam Konzeptideen zu unterschiedlichen Fokusthemen zu entwickeln. Die Themen für die kommenden Termine werden entsprechend Ihrer Interessen, Ideen und Anregungen gemeinsam festgelegt.

  • Wechselnde Fokusthemen rund um das Thema Personalmarketing
  • Austausch mit anderen Ausbilder:innen
  • Gemeinsames brainstormen
  • Entwicklung von ersten Ideen zur Umsetzung in Ihrem Ausbildungsbetrieb
Gerrits Happy AuA – Stammtisch für Ausbilderinnen und Ausbilder #3
Gerrits Happy AuA – Stammtisch für Ausbilderinnen und Ausbilder #3

Das Wichtigste in Kürze:

Datum: 13.03.2024 | 10.00 bis 12.00 Uhr
Es sind noch Plätze frei
Workshop
Online
Trainingseinheiten: 3
Punktzahl für das Zertifikat: 6
Projektfinanziert: Teilnahme kostenfrei
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet - Zw.Ndl. der BNW gGmbH

Veranstalter

Das bietet Ihnen der Workshop:

Wie finde ich die passenden Azubis? Wie sehen optimierte Prozesse im Recruiting von Auszubildenen aus? Was ist der Schlüssel zur zielgerichteten Kommunikation mit Auszubildenen?

Diese und weitere Fragen sollen in diesem Workshop mit dem Fokusthema "Zielgruppe GenZ" beantwortet werden. In unserem Stammtisch laden wir zu einer lebhaften Diskussion und einem Erfahrungsaustausch rund um dieses Thema ein. Gemeinsam mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern können Sie sich zu praxisnahen Beipsielen und Best-Practice-Ansätzen austauschen.

Der Stammtisch beinhaltet eine offene Austauschrunde, eine Arbeitsphase in Kleingruppen und eine offene Feedback- und Ergebnisrunde. Zudem werden im Rahmen des Workshops Themenideen für den nächsten Termin gesammelt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

  • Wechselnde Fokusthemen rund um das Thema Personalmarketing
  • Austausch mit anderen Ausbilder:innen
  • Gemeinsames brainstormen
  • Entwicklung von ersten Ideen zur Umsetzung in Ihrem Ausbildungsbetrieb
Gerrits Happy AuA #2 - Zielgruppe GenZ
Gerrits Happy AuA #2 - Zielgruppe GenZ
Es konnten keine Suchergebnisse zu diesen Filtern gefunden werden.